Angebote zu "Mobiler" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Miele WWE767 WPS Waschmaschine Frontlader lotos...
Bestseller
1.129,78 € *
ggf. zzgl. Versand

Miele WWE767 WPS Waschmaschine Frontlader lotosweiß EEK: A+++ WiFiConn@ct Einfache Plug&Play Lösung für die Vernetzung mit der App Miele@mobile mittels eines haushaltsüblichen WiFi-Routers. So können Sie folgende Vorteile nutzen:ShopConn@ct: Benachrichtigung zum TwinDos-Füllstand, schnelle Bestellung von UltraPhase 1 und 2.Anzeige Gerätestatus: Auch unterwegs immer bestens informiert.Mobiler Webshop: Schnell die Miele Lieblingsprodukte von unterwegs bestellen. Die App ist direkt mit dem Miele Webshop verlinkt. MultiLinguaIhr Gerät kann Hinweise und Anzeigen in mehreren Sprachen darstellen, damit Sie alle Informationen verstehen. Wählen Sie im Sprachmenü einfach die gewünschte Sprache. Ein Fähnchen weist Ihnen den Weg. So finden Sie ganz einfach dorthin - selbst wenn einmal eine Sprache eingestellt ist, die Sie nicht verstehen. EnergieeffizienzMiele Waschmaschinen sind ökologisch und verwenden nur so viel Wasser und Strom wie erforderlich. Die sparsamsten unter ihnen waschen sogar noch einmal 40 % effizienter als für den Grenzwert (46) der höchsten Energieeffizienzklasse A+++ vorgeschrieben wird. MengenautomatikAlle Miele Waschmaschinen verfügen über die intelligente Mengenautomatik. Sie analysiert die aktuelle Beladung und verwendet nur so viel Wasser und Strom, wie für ein optimales Reinigungs- und Spülergebnis erforderlich ist. Emaillierte FrontMiele emailliert die Fronten aller Waschmaschinen, Trockner und Waschtrockner. Die hochwertige Emaillierung ist kratz-, korrosions-, säure- und laugenbeständig, leicht zu reinigen und farbecht. Damit sieht das Gerät selbst nach Jahren noch aus wie neu. Auf 20 Jahre Lebensdauer getestetUm höchsten Qualitätsanforderungen gerecht zu werden, prüft Miele seine Geräte während der Entwicklung in harten Dauertests. In diesen Tests müssen die Geräte 10.000 Stunden waschen. Dabei werden ca. 5.000 unterschiedliche Programme durchgeführt. Bezogen auf die tägliche Wäsche entspricht dies ca. 5 Programmen pro Woche mit durchschnittlich 2 Stunden Laufzeit - über 20 Jahre. TwinDosAutomatisch dosieren mit TwinDos ist nicht nur praktisch, sondern garantiert gleichzeitig perfekte Reinheit: Mit UltraPhase 1 und 2 wird Ihr Gerät zum besten Flüssigwaschmittel-System.TwinDos dosiert UltraPhase 1 und 2 zum jeweils optimalen Zeitpunkt in den Waschprozess und erzielt so höchste Waschwirkung. Zudem übernimmt TwinDos die Dosierung so präzise, dass Sie gegenüber einer manuellen Dosierung bis zu 30 % Waschmittel einsparen können. Watercontrol-System (WCS)Das Watercontrol-System (WCS) kontrolliert mit einem Wasserstandsensor den Wassereinlauf. Wird der normale Wasserstand nicht in angemessener Zeit erreicht, stoppt der Zulauf. Sollte im Inneren des Gerätes Wasser austreten, wird das Zulaufventil im Gerät geschlossen und das Wasser im Laugenbehälter abgepumpt. Ein Schwimmerschalter in der Bodenwanne erkennt zusätzlich auslaufendes Wasser. Automatic PlusFür gemischte Wäsche: Baumwoll- und pflegeleichte Wäsche können Sie bequem in einer Beladung kombinieren. OberhemdenKontra Knitterbildung: Reduziert Falten und erleichtert das Bügeln von Hemdblusen und Oberhemden spürbar. SeideGlänzende Pflege: Alle Handwäsche-Textilien ohne Wollanteil werden extrem schonend gewaschen. WolleKein Einlaufen, kein Verfilzen: Empfindliche Wolltextilien werden besonders schonend und werterhaltend gepflegt. Express 20Schnell aufgefrischt: So sind leicht verschmutzte und kleinere Wäschemengen schnell wieder verfügbar. OutdoorBeste Pflege ohne Funktionsverlust: Hochwertige Outdoor-Textilien behalten ihre Funktionalität bei jedem Wetter. ImprägnierenBestmöglicher Effekt: Die thermische Fixierung sorgt für eine optimale wasserabweisende Funktion. SportwäscheDas Fitness-Programm: Sportwäsche ist in kürzester Zeit wieder einsatzbereit. Die Miele SchontrommelDurch die wabenförmige Oberflächenstruktur der Miele Schontrommel bildet sich ein feiner Wasserfilm zwischen Trommelwand und den Textilien. Darauf gleitet die Wäsche ganz sanft und wird so optimal geschont. Durch die verkleinerten und am Rand polierten Durchtrittsöffnungen bleiben Ihre Textilien von Noppen und Fadenziehern verschont. Fremdkörper wie Büroklammern oder BH-Bügel können nicht mehr in die Laugenpumpe gelangen.

Anbieter: TECHNIK GALERIE
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Entwicklung eines Projektmodells zur Einführung...
88,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Vorgehensmodelle für die Systementwicklung sind seit Beginn der Informatik sowohl in der Forschung als auch in der Praxis ein wichtiger und viel diskutierter Teilbereich. Mobile Informations- und Kommunikationstechnologien und damit verbunden die Einführung und Nutzung von mobilen Aufgabenträgern wie Mobiltelefonen oder Handhelds in Informationssystemen sind dagegen ein erst seit ein paar Jahren immer stärker aufkommendes Forschungs- und Anwendungsgebiet. Dieses ¿Mobile Computing¿ genannte Gebiet wird in den kommenden Jahren und Jahrzehnten nicht nur die Informatik, sondern auch den Alltag grundlegend verändern. Durch die neuen Technologien und Endgeräte und deren Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten entstehen zahlreiche neue Anwendungsfelder, aber auch neue Anforderungen an die Entwicklung darauf basierender betrieblicher Informationssysteme. Diese neuen Rahmenbedingungen und die daraus resultierenden Anforderungen an die Systementwicklung werden in der folgenden Arbeit aufgezeigt. Es soll geklärt werden welche Entwicklungsansätze geeignet sind und wie sie am besten in gängige Modelle zur Systementwicklung integriert werden können, oder ob es neuer Vorgehen und Konzepte bedarf. Zu Beginn beschäftigt sich die Arbeit mit den wichtigsten Technologien zur drahtlosen Mobilkommunikation, mit den Besonderheiten und Charakteristika mobiler Endgeräte und Anwendungssysteme sowie mit deren Unterschieden zu stationären Systemen. Im nächsten Schritt werden relevante Vorgehensweisen und -modelle zur Konzeption und Entwicklung von Softwaresystemen vorgestellt und auf ihre charakteristischen Eigenschaften sowie Vor- und Nachteile untersucht. Als Ergebnis dieser Untersuchung wird ein darauf basierendes und auf die Eigenschaften mobiler Aufgabenträger ausgerichtetes allgemein gültiges Projektmodell zur Einführung mobiler Endgeräte und Anwendungssysteme in betrieblichen Informationssystemen entwickelt. Das Projektmodell selbst folgt dabei einer iterativ-inkrementellen Vorgehensweise unter Berücksichtigung einer komponentenbasierten Entwicklungstechnik. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbstractI InhaltsverzeichnisII AbkürzungsverzeichnisV Abbildungs-, und TabellenverzeichnisVII HinweiseVIII 1.Einführung1 1.1Motivation und Problemstellung1 1.2Aufbau der Arbeit4 2.Grundlagen mobiler Informationssysteme5 2.1Grundlagen und Begriffsdefinitionen5 2.2Kommunikationssysteme mobiler Informationssysteme7 2.2.1Systeme zur [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Entwicklung eines Projektmodells zur Einführung...
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Vorgehensmodelle für die Systementwicklung sind seit Beginn der Informatik sowohl in der Forschung als auch in der Praxis ein wichtiger und viel diskutierter Teilbereich. Mobile Informations- und Kommunikationstechnologien und damit verbunden die Einführung und Nutzung von mobilen Aufgabenträgern wie Mobiltelefonen oder Handhelds in Informationssystemen sind dagegen ein erst seit ein paar Jahren immer stärker aufkommendes Forschungs- und Anwendungsgebiet. Dieses ¿Mobile Computing¿ genannte Gebiet wird in den kommenden Jahren und Jahrzehnten nicht nur die Informatik, sondern auch den Alltag grundlegend verändern. Durch die neuen Technologien und Endgeräte und deren Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten entstehen zahlreiche neue Anwendungsfelder, aber auch neue Anforderungen an die Entwicklung darauf basierender betrieblicher Informationssysteme. Diese neuen Rahmenbedingungen und die daraus resultierenden Anforderungen an die Systementwicklung werden in der folgenden Arbeit aufgezeigt. Es soll geklärt werden welche Entwicklungsansätze geeignet sind und wie sie am besten in gängige Modelle zur Systementwicklung integriert werden können, oder ob es neuer Vorgehen und Konzepte bedarf. Zu Beginn beschäftigt sich die Arbeit mit den wichtigsten Technologien zur drahtlosen Mobilkommunikation, mit den Besonderheiten und Charakteristika mobiler Endgeräte und Anwendungssysteme sowie mit deren Unterschieden zu stationären Systemen. Im nächsten Schritt werden relevante Vorgehensweisen und -modelle zur Konzeption und Entwicklung von Softwaresystemen vorgestellt und auf ihre charakteristischen Eigenschaften sowie Vor- und Nachteile untersucht. Als Ergebnis dieser Untersuchung wird ein darauf basierendes und auf die Eigenschaften mobiler Aufgabenträger ausgerichtetes allgemein gültiges Projektmodell zur Einführung mobiler Endgeräte und Anwendungssysteme in betrieblichen Informationssystemen entwickelt. Das Projektmodell selbst folgt dabei einer iterativ-inkrementellen Vorgehensweise unter Berücksichtigung einer komponentenbasierten Entwicklungstechnik. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbstractI InhaltsverzeichnisII AbkürzungsverzeichnisV Abbildungs-, und TabellenverzeichnisVII HinweiseVIII 1.Einführung1 1.1Motivation und Problemstellung1 1.2Aufbau der Arbeit4 2.Grundlagen mobiler Informationssysteme5 2.1Grundlagen und Begriffsdefinitionen5 2.2Kommunikationssysteme mobiler Informationssysteme7 2.2.1Systeme zur [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot