Angebote zu "Microsoft" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Teleteaching für Fernvorlesungen an Hochschulen
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch beschreibt die Entwicklung und den Aufbau einer Videokonferenzanlage zum Einsatz im Tele- bzw. E-Teaching. Es werden Daten-, Audio- und Video-Signale übertragen. Die entfernte Daten-Präsentation, z.B. mit Microsoft Office PowerPoint©, ist dabei nahezu so gut wie vor Ort . TeleTeaching ist eine wichtige Komponente des E-Learning, das rasant an Bedeutung gewinnt. Dem Leser werden teilweise tiefe Einblicke in Hardware, Software und Systemtechnik gegeben. Zwei Systeme zur Durchführung von Televorlesungen werden ausführlich behandelt. Lösungsansätze in wichtigen Teilbereichen werden aus Sicht der Systementwicklung erläutert und in konkrete Implementierungen und Anwendungen überführt. Die TeleTeaching-Systeme werden so detailliert dargestellt und erläutert, dass sie mit den notwendigen Komponenten nachgebaut und bei vorhandener Infrastruktur in Betrieb genommen werden können. Im Anschluss findet eine Bewertung der Systeme statt. Das Buch beschreibt Teleteaching aus Sicht der Systementwickler und Anwender. Zunächst wird auf die verwendete Hardware einschließlich der Audio- und Videoquellen sowie der Aufzeichnungsverfahren eingegangen.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Der 'Browser-Krieg' - eine wettbewerbsstrategis...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: gut (1,7), Universität zu Köln (Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät, Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Systementwicklung), Sprache: Deutsch, Abstract: Entstanden aus einem militärischen Forschungsprojekt der US-Regierung Ende dersechziger Jahre und über drei Jahrzehnte hauptsächlich für akademische Zwecke genutzt,legte Tim Berners-Lee durch die Entwicklung dreier Standards (HTML, HTTP,URL)1 1989 den Grundstein für das heutige Internet.2Zerdick sieht die Geburtsstunde des Internets drei Jahre später in der Entwicklung desMosaic-Browsers begründet, aus dem der Netscape Navigator und letztlich alle heutigenBrowser hervorgingen.3Unbestritten ist der Einfluss, den Webbrowser als zentrales Element dieser neuen Technologiefür die Etablierung und das rasante Wachstum des World Wide Web hatten.Wie die Entwicklung vom Großrechner zum Personal Computer, hatte dieser Technologiewandeldas Potential, die Computerindustrie zu revolutionieren.4Aus Angst, seine dominierende Stellung im Bereich von Betriebssystemen und Anwendungssoftwarebei Desktop Computern zu verlieren, trat Microsoft in den Markt desInternets ein und es kam zum Browserkrieg zwischen Microsoft und Netscape.In dieser Seminararbeit soll das wettbewerbsstrategische Vorgehen der beiden Unternehmenuntersucht und die entscheidenden Faktoren für den Verlauf und Ausgang desBrowserkrieges dargestellt werden.Der Begriff "Wettbewerbsstrategie" ist im Sinne der Definition von "Business Modellen"von Afuah und Tucci zu verstehen.5 Eine Strategie beschreibt die Methode, mit derein Unternehmen seinen Kunden unter Einsatz seiner Ressourcen einen Mehrwert gegenübervon Konkurrenten bietet, damit Erträge erzielt und einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteilerzielt.Nach kurzer Einführung der Besonderheiten von Softwareprodukten (digitale Güter)und Vorstellung eines Strategie-Modells in der Internet-Ökonomie, werden die beidenKontrahenten vorgestellt.Nach einem Rückblick auf die Unternehmensentstehung von Netscape werden anschließenddie strategischen Maßnahmen, sowie zentrale Gedanke der "Offenheit" erläutert. [...]1 Definition und Beschreibung der Standards auf den Seiten des "W3C - World Wide Web Consortium" unter http://www.w3c.org..2 Vgl. Quittner, Slatalla /Speeding the Net/ 65-66.3 Vgl. Zerdick /Die Internetökonomie/ 142.4 Vgl. Korzeniowski /Microsoft versus Netscape/ 5-6 und Cusumano, Yoffie /Competing on Internet Time/ 2.5 Vgl. Afuah, Tucci /Internet business models/ 3-4.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Composite Applications erfolgreich entwickeln
27,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Immer öfter taucht in der Fachdiskussion um neue und moderne Ansätze in der Software- und Systementwicklung der Begriff der Composite Applications, der zusammengesetzten Anwendungen, auf. Mit der Verfügbarkeit neuer und leistungsfähiger Frameworks, in aller Regel basierend auf dem Architekturparadigma der Service-orientierten Architektur (SOA), erlangen sie in der Praxis in der jüngsten Zeit deutlich zunehmende Bedeutung. Auch die Branchengrössen, - IBM, SAP, Microsoft und Oracle - haben diesen Trend erkannt und unterstützen ihn. Composite Applications basieren auf einem leistungsfähigen, skalierbaren Design-Framework, für das obendrein bereits leistungsfähige Programmiermodelle und Implementierungsmittel verfügbar sind. Ihr modularer, häufig Service-orientierter Architekturansatz gewährleistet die Verfügbarkeit leistungsfähiger Konzepte und Toolunterstützung über alle Phasen des Lebenszyklus hinweg. Dabei eignen sie sich für beliebige Vorgehensmodelle und Projekte beliebiger Grössenordnung. Composite Applications führen klare Ordnungsprinzipien ein, die nötig sind, weil sie in einem Spannungsfeld zwischen Service-orientierter Architektur (SOA), Business Process Management (BPM) und der modellgetriebenen Entwicklung (MDSD/MDA) liegen. Dieses tun sie so erfolgreich, dass sich der fortgesetzte Einzug zumindest von Teilkonzepten in fast alle verfügbaren, populären Entwicklungsframeworks nicht mehr aufhalten lässt. Der im täglichen, kräftezehrenden Projektgeschäft stehende Architekt und Entwickler, der noch nicht mit ihnen zu tun hatte, und an einem modernen und zukunftsträchtigen Entwurf seiner Software interessiert ist, wird sich früher oder später wohl zwangsläufig mit ihnen auseinander setzen müssen. Dieses Buch hat sich zum Ziel gesetzt, die wesentlichen technischen Aspekte der Composite Applications, insbesondere bezüglich der Fragen der System- und Prozessintegration, sowie der Anwenderinteraktion herauszuarbeiten und einen Überblick über die aktuell verfügbaren Frameworks bzw. Technologien zu geben. Dabei werden Grundprinzipien deutlich, die in der modernen Software- und Systemintegration unbedingt Beachtung finden sollten, der Fokus liegt dabei auf einer produktneutralen Beschreibung. Durch die Lektüre werden die Leserinnen und Leser in die Lage versetzt, die Potenziale, Einsatzbereiche und Vorteile der Composite Applications besser einzuschätzen und in eigenen Projekten gewinnbringend einzusetzen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Composite Applications erfolgreich entwickeln
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Immer öfter taucht in der Fachdiskussion um neue und moderne Ansätze in der Software- und Systementwicklung der Begriff der Composite Applications, der zusammengesetzten Anwendungen, auf. Mit der Verfügbarkeit neuer und leistungsfähiger Frameworks, in aller Regel basierend auf dem Architekturparadigma der Service-orientierten Architektur (SOA), erlangen sie in der Praxis in der jüngsten Zeit deutlich zunehmende Bedeutung. Auch die Branchengrößen, - IBM, SAP, Microsoft und Oracle - haben diesen Trend erkannt und unterstützen ihn. Composite Applications basieren auf einem leistungsfähigen, skalierbaren Design-Framework, für das obendrein bereits leistungsfähige Programmiermodelle und Implementierungsmittel verfügbar sind. Ihr modularer, häufig Service-orientierter Architekturansatz gewährleistet die Verfügbarkeit leistungsfähiger Konzepte und Toolunterstützung über alle Phasen des Lebenszyklus hinweg. Dabei eignen sie sich für beliebige Vorgehensmodelle und Projekte beliebiger Größenordnung. Composite Applications führen klare Ordnungsprinzipien ein, die nötig sind, weil sie in einem Spannungsfeld zwischen Service-orientierter Architektur (SOA), Business Process Management (BPM) und der modellgetriebenen Entwicklung (MDSD/MDA) liegen. Dieses tun sie so erfolgreich, dass sich der fortgesetzte Einzug zumindest von Teilkonzepten in fast alle verfügbaren, populären Entwicklungsframeworks nicht mehr aufhalten lässt. Der im täglichen, kräftezehrenden Projektgeschäft stehende Architekt und Entwickler, der noch nicht mit ihnen zu tun hatte, und an einem modernen und zukunftsträchtigen Entwurf seiner Software interessiert ist, wird sich früher oder später wohl zwangsläufig mit ihnen auseinander setzen müssen. Dieses Buch hat sich zum Ziel gesetzt, die wesentlichen technischen Aspekte der Composite Applications, insbesondere bezüglich der Fragen der System- und Prozessintegration, sowie der Anwenderinteraktion herauszuarbeiten und einen Überblick über die aktuell verfügbaren Frameworks bzw. Technologien zu geben. Dabei werden Grundprinzipien deutlich, die in der modernen Software- und Systemintegration unbedingt Beachtung finden sollten, der Fokus liegt dabei auf einer produktneutralen Beschreibung. Durch die Lektüre werden die Leserinnen und Leser in die Lage versetzt, die Potenziale, Einsatzbereiche und Vorteile der Composite Applications besser einzuschätzen und in eigenen Projekten gewinnbringend einzusetzen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot