Angebote zu "Erfolgreiche" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Agility kompakt: Tipps für erfolgreiche Systeme...
2,79 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Die Akquisition betriebswirtschaftlichen Wissen...
96,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Expertensysteme versprechen eine bessere Leistungsqualität für viele betriebswirtschaftliche Problemstellungen, so auch für Entscheidungsunterstützungssysteme. Voraussetzung für den erfolgreichen Einsatz der Expertensysteme ist ihre systematische Entwicklung im Rahmen eines Knowledge Engineering-Prozesses. Hierbei spielt die Akquisition des Problem- bzw. Anwendungswissens eine wichtige Rolle. An dieser Stelle setzt die vorliegende Arbeit an, deren Ziel es ist, die Akquisition betriebswirtschaftlichen Wissens auf eine methodische Grundlage zu stellen und damit eine erfolgreiche Entwicklung von Entscheidungsunterstützungssystemen für den jeweils ausgewählten Anwendungsbereich zu gewährleisten. Diese Zielsetzung wird aus drei unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen, der Betriebswirtschaftslehre, der Psychologie und der Künstlichen Intelligenz, angestrebt. Die Grundannahme der Arbeit ist, daß die Wissensakquisition sehr stark domänenspezifisch ausgerichtet sein sollte, um den Erfolg der Systementwicklung sicherzustellen. Die Arbeit zeigt anschaulich, wie die Akquisition betriebswirtschaftlichen Wissens für die Entwicklung von wissensbasierten Entscheidungsunterstützungssystemen gestaltet werden sollte, um den Projekterfolg sicherzustellen, und liefert damit einen wertvollen Beitrag für die Erstellung von Expertensystemen zur Entscheidungsunterstützung, die erfolgreich in der Praxis eingesetzt werden sollen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Die Akquisition betriebswirtschaftlichen Wissen...
93,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Expertensysteme versprechen eine bessere Leistungsqualität für viele betriebswirtschaftliche Problemstellungen, so auch für Entscheidungsunterstützungssysteme. Voraussetzung für den erfolgreichen Einsatz der Expertensysteme ist ihre systematische Entwicklung im Rahmen eines Knowledge Engineering-Prozesses. Hierbei spielt die Akquisition des Problem- bzw. Anwendungswissens eine wichtige Rolle. An dieser Stelle setzt die vorliegende Arbeit an, deren Ziel es ist, die Akquisition betriebswirtschaftlichen Wissens auf eine methodische Grundlage zu stellen und damit eine erfolgreiche Entwicklung von Entscheidungsunterstützungssystemen für den jeweils ausgewählten Anwendungsbereich zu gewährleisten. Diese Zielsetzung wird aus drei unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen, der Betriebswirtschaftslehre, der Psychologie und der Künstlichen Intelligenz, angestrebt. Die Grundannahme der Arbeit ist, daß die Wissensakquisition sehr stark domänenspezifisch ausgerichtet sein sollte, um den Erfolg der Systementwicklung sicherzustellen. Die Arbeit zeigt anschaulich, wie die Akquisition betriebswirtschaftlichen Wissens für die Entwicklung von wissensbasierten Entscheidungsunterstützungssystemen gestaltet werden sollte, um den Projekterfolg sicherzustellen, und liefert damit einen wertvollen Beitrag für die Erstellung von Expertensystemen zur Entscheidungsunterstützung, die erfolgreich in der Praxis eingesetzt werden sollen.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Human Capital strategisch einsetzen
46,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Mitarbeiter sind Investoren ihres eigenen Humankapitals. Die 'Zinsen' für diese Investition zahlen Unternehmen ihren Mitarbeitern als Vergütung in Form von Löhnen und Gehältern. Für die Unternehmen sind die 'Zinszahlungen' ein erheblicher Kostenaufwand.Genau an diesem Punkt wird das Human Capital Management zum wichtigsten Hebel, um die Wirtschaftlichkeit und damit das Geschäftsergebnis zu optimieren. Kurz gesagt: Human Capital Management stellt sicher, dass das Wertschöpfungspotenzial der Mitarbeiter exzellent genutzt wird.Dieses Buch liefert praxiserprobte Modelle und Konzepte eines strategisch ausgerichteten Human Capital Management. Es zeigt, wie Geschäftsleitungen und Personalmanager wettbewerbsentscheidendes Humankapital gewinnen und mit maximaler Wirkung einsetzen. Außerdem bietet es ihnen konkrete Unterstützung beim Aufbau einer effektiven HR-Organisation, die sich an den Bedürfnissen der internen Kunden orientiert.Die Themen im ÜberblickMitarbeiter – vom Produktionsfaktor zum Humankapital Entwicklung einer spezialisierten HC-Funktion Leistungsbereiche, Aufgaben und Rollen der HC-Funktion Erfolgreiche Leistungserbringung der HC-Funktion Geschäftsmodell und Leistungsgestaltung des HCM HC-Strategieentwicklung HC-Systementwicklung HC-Beratung Human Capital Controlling Risk Management Der AutorProfessor Dr. Peter Meyer-Ferreira ist Gründer des Zentrums für Human Capital Management an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Winterthur. Er verfügt über umfangreiche Management-Erfahrung in der Privatwirtschaft sowie im Non-Profit-Bereich und hat zahlreiche Publikationen zur Betriebswirtschaftslehre und Didaktik verfasst. Mehr zum Thema Human Capital Management erfahren Sie auf www.personalwirtschaft.de.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Human Capital strategisch einsetzen
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mitarbeiter sind Investoren ihres eigenen Humankapitals. Die 'Zinsen' für diese Investition zahlen Unternehmen ihren Mitarbeitern als Vergütung in Form von Löhnen und Gehältern. Für die Unternehmen sind die 'Zinszahlungen' ein erheblicher Kostenaufwand.Genau an diesem Punkt wird das Human Capital Management zum wichtigsten Hebel, um die Wirtschaftlichkeit und damit das Geschäftsergebnis zu optimieren. Kurz gesagt: Human Capital Management stellt sicher, dass das Wertschöpfungspotenzial der Mitarbeiter exzellent genutzt wird.Dieses Buch liefert praxiserprobte Modelle und Konzepte eines strategisch ausgerichteten Human Capital Management. Es zeigt, wie Geschäftsleitungen und Personalmanager wettbewerbsentscheidendes Humankapital gewinnen und mit maximaler Wirkung einsetzen. Außerdem bietet es ihnen konkrete Unterstützung beim Aufbau einer effektiven HR-Organisation, die sich an den Bedürfnissen der internen Kunden orientiert.Die Themen im ÜberblickMitarbeiter – vom Produktionsfaktor zum Humankapital Entwicklung einer spezialisierten HC-Funktion Leistungsbereiche, Aufgaben und Rollen der HC-Funktion Erfolgreiche Leistungserbringung der HC-Funktion Geschäftsmodell und Leistungsgestaltung des HCM HC-Strategieentwicklung HC-Systementwicklung HC-Beratung Human Capital Controlling Risk Management Der AutorProfessor Dr. Peter Meyer-Ferreira ist Gründer des Zentrums für Human Capital Management an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Winterthur. Er verfügt über umfangreiche Management-Erfahrung in der Privatwirtschaft sowie im Non-Profit-Bereich und hat zahlreiche Publikationen zur Betriebswirtschaftslehre und Didaktik verfasst. Mehr zum Thema Human Capital Management erfahren Sie auf www.personalwirtschaft.de.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Formen der Intervention und Voraussetzungen erf...
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Soziologie - Sonstiges, Note: 2,0, Universität Konstanz (Sozialwissenschaft FG Sport), Veranstaltung: Hauptseminar Sportsoziologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Bis zum Beginn der achtziger Jahre lassen sich im Bereich der Wirtschaft die Wurzeln des heutigen Beratungsbooms und solcher Schlagwörter, wie 'Organisationsentwicklung' zurückverfolgen. Ursache dafür waren die einsetzende Innovations- und Produktivitätskrise der Wirtschaft, konjunkturelle und strukturelle Veränderungen und eine zunehmende Internationalisierung und Globalisierung der Volkswirtschaften, die zu einer allgemeinen Rezession führten. Zur Steigerung der Produktivität und Leistungsfähigkeit wurde, zusätzlich zu technischen Innovationen und kognitiven Fähigkeiten der im sekundären Sektor Beschäftigten, zunehmend versucht die Organisation eines gesamten Unternehmens zu optimieren. Organisationsentwicklung wurde ein zentraler Punkt der neuen Managementpraxis. Infolgedessen ist der Markt geradezu überschwemmt mit Literatur zum Thema Organisationsentwicklung und die Beratungsindustrie boomt mit Milliardenumsätzen. Durch die zunehmende Kommerzialisierung im Spitzensport, steigt auch hier der Bedarf an Beratern und Managerschulungen. Somit wird dieser Branche auch für die Sportwissenschaft zunehmend interessanter. Neu eingeführte Studiengänge, wie Sportmanagement sind Indiz dafür, dass dieses Betätigungsfeld neue Perspektiven für die Ausbildung von Sportwissenschaftlern aufzeigt. Im Rahmen dieser Arbeit sollen Interventionen und Voraussetzungen für Systementwicklung dargelegt werden. Der erste Teil bietet verschiedene Definitionen von Intervention, im zweiten Teil werden Merkmale, Arten und Methoden von Intervention dargelegt. Der dritte Abschnitt dieser Arbeit behandelt die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Systementwicklung, bevor im vierten Teil versucht wird, anhand des deutschen Profifussballs, einen Bezug zu Sportorganisationen herzustellen. Im fünften und letzten Teil dieser Arbeit werden die gewonnenen Erkenntnisse und Ergebnisse noch einmal zusammengefasst und ein Ausblick auf Beratungsleistungen von Sportwissenschaftlern für Sportsysteme gegeben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Formen der Intervention und Voraussetzungen erf...
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Soziologie - Sonstiges, Note: 2,0, Universität Konstanz (Sozialwissenschaft FG Sport), Veranstaltung: Hauptseminar Sportsoziologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Bis zum Beginn der achtziger Jahre lassen sich im Bereich der Wirtschaft die Wurzeln des heutigen Beratungsbooms und solcher Schlagwörter, wie 'Organisationsentwicklung' zurückverfolgen. Ursache dafür waren die einsetzende Innovations- und Produktivitätskrise der Wirtschaft, konjunkturelle und strukturelle Veränderungen und eine zunehmende Internationalisierung und Globalisierung der Volkswirtschaften, die zu einer allgemeinen Rezession führten. Zur Steigerung der Produktivität und Leistungsfähigkeit wurde, zusätzlich zu technischen Innovationen und kognitiven Fähigkeiten der im sekundären Sektor Beschäftigten, zunehmend versucht die Organisation eines gesamten Unternehmens zu optimieren. Organisationsentwicklung wurde ein zentraler Punkt der neuen Managementpraxis. Infolgedessen ist der Markt geradezu überschwemmt mit Literatur zum Thema Organisationsentwicklung und die Beratungsindustrie boomt mit Milliardenumsätzen. Durch die zunehmende Kommerzialisierung im Spitzensport, steigt auch hier der Bedarf an Beratern und Managerschulungen. Somit wird dieser Branche auch für die Sportwissenschaft zunehmend interessanter. Neu eingeführte Studiengänge, wie Sportmanagement sind Indiz dafür, daß dieses Betätigungsfeld neue Perspektiven für die Ausbildung von Sportwissenschaftlern aufzeigt. Im Rahmen dieser Arbeit sollen Interventionen und Voraussetzungen für Systementwicklung dargelegt werden. Der erste Teil bietet verschiedene Definitionen von Intervention, im zweiten Teil werden Merkmale, Arten und Methoden von Intervention dargelegt. Der dritte Abschnitt dieser Arbeit behandelt die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Systementwicklung, bevor im vierten Teil versucht wird, anhand des deutschen Profifußballs, einen Bezug zu Sportorganisationen herzustellen. Im fünften und letzten Teil dieser Arbeit werden die gewonnenen Erkenntnisse und Ergebnisse noch einmal zusammengefaßt und ein Ausblick auf Beratungsleistungen von Sportwissenschaftlern für Sportsysteme gegeben.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot