Stöbern Sie durch unsere Angebote (38 Treffer)

System-Entwicklung in der Wirtschaftsinformatik
53,12 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Vielzahl von Methoden und CASE-Produkten (Computer Aided Software Engineering) tragen zu einer Verunsicherung im Bereich System-Entwicklung bei. Wie soll nun eine Applikation entwickelt werden? Dieses Buch schafft Klarheit. Die Autoren zeigen den Entstehungsvorgang detailliert auf, von der Formulierung der Informatik-Strategie bis zur Implementierung der Programme. Entsprechend eignet sich der praxisorientierte Leitfaden als Grundlage für die Entwicklung einer Applikation im administrativen/kaufmännischen Bereich, aber auch als Lehrbuch. Die Autoren, selber als Entwickler und Ausbildner tätig, haben sich bewußt am Profil des Wirtschaftsinformatikers orientiert. Das Buch richtet sich an Personen, die in der Praxis mit System-Entwicklung (Projektleitung, Analyse, Organisation, Programmierung) beauftragt sind, an alle Studierenden sowie Kurs- und Seminarteilnehmer in der Wirtschaftsinformatik. In der neuen Auflage kommen u.a. Kapitel über Business Process Reengineering, objektorientierte Analyse und objektorientiertes Design dazu. Außerdem berücksichtigt das Werk die neuen Ausführungsbestimmungen der Prüfungen für die Ausbildung zum Informatiker mit eidg. Fachausweis und eidg. Diplom.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Methoden und Techniken der Systementwicklung
44,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Auch bei kleinen und kleinsten Vorhaben wird heute ein methodisches Vorgehen verlangt. Die Zwischen- und Endresultate sollen übersichtlich und nachvollziehbar dargestellt werden. Dabei sind diejenigen gut beraten, die über ein breites und ausgewogenes Repertoire an Methoden und Techniken verfügen. Der Problemlösungszyklus, wie er aus dem Systems Engineering bekannt ist, bietet das grundlegende Vorgehen für die Lösung einfacher und komplexer Probleme. Er stellt ein einfaches, aber wirksames Instrument dar. Dessen Prinzipien und Phasen können allerdings nur umgesetzt werden, wenn konkrete Verfahren und Techniken bereitstehen. Was nützen uns beispielsweise chemische Formeln über Supraleiter, wenn die Herstellungsverfahren nicht bekannt sind? Genau so verhält es sich auch beim modernen Engineering: Probleme lassen sich nur mit zweckmässigen Techniken lösen, die kompetente Fachkräfte anwenden können. Dieser Leitfaden hilft bei der Beurteilung und beim Einsatz der verschiedenen Verfahren. Er ist als Ergänzung und Fortsetzung zu System-Entwicklung in der Wirtschaftsinformatik konzipiert.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Geschäftsprozessorientierte Systementwicklung -...
46,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Herausgeberwerk gibt einen fundierten Einblick in die Grundlagen, Erfahrungen und Anwendung der Methodik des Semantischen Objektmodells (SOM) zur geschäftsprozessorientierten Systementwicklung. Die SOM-Methodik ist einer der führenden integrierten Enterprise Modeling-Ansätze. Die Beitragsautoren führen in die Grundlagen der Unternehmensmodellierung und der SOM-Methodik ein. In darauf aufbauenden Beiträgen werden die Unterstützung von Managementprozessen sowie die Systementwicklung betrachtet. Besonderes Augenmerk liegt dabei v. a. auf modellgetriebenen Ansätzen sowie den Themen Wiederverwendung und Weiterentwicklung. Anhand von Praxisbeispielen wird dem Leser ein anschaulicher Zugang zum Thema ermöglicht. Thomas Benker arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insbes. Systementwicklung und Datenbankanwendung der Universität Bamberg. Seine Schwerpunkte in Forschung und Lehre liegen auf den Themen modellgetriebene Softwareentwicklung sowie geschäftsprozessorientierte Anwendungs- und Data Warehouse-Systeme. Carsten Jürck arbeitet als Data Warehouse-Architekt und Berater beim IT-Spezialist CEUS. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen auf der Konzeption, Entwicklung und Betriebsplanung von Data Warehouse-Produktlinien. Daneben forscht er in den Themenbereichen Modellierung und Gestaltung von BI-Systemen und der modellgetriebenen Systementwicklung. Dr. Matthias Wolf ist als Berater und Coach beim IT-Spezialist CEUS tätig. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen auf der Konzeption und Entwicklung von Data Warehouse-Architekturen. Daneben forscht und lehrt er in den Themenbereichen Modellierung und Gestaltung von Prozessen, modellbasierte Systementwicklung und Datenbankdesign.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Allgemeine Systemanalyse
21,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch über Allgemeine Systemanalyse behandelt alle Facetten dieser für die Systementwicklung ungeheuer wichtigen Disziplin. Neben den wichtigsten theoretischen Grundlagen wird ein zeitgemäßes Vorgehensmodell vorgestellt. Anschließend werden alle wichtigen Techniken und Werkzeuge der Istanalyse und des Sollkonzepts, der beiden Teilprozesse der Systemanalyse, vorgestellt. Im letzten Abschnitt werden speziell Vorgehensmodelle zur Softwareentwicklung betrachtet. Anhand einer praktischen Fallstudie werden alle beschriebenen Inhalte durchgängig demonstriert.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Fehlschläge (Hinweise) - Hinweise und Hintergrü...
0,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese eBook enthält Hinweise und Hintergründe zur Erzählung Fehlschläge - Eine Erzählung aus der Gegenwart. Jahrgang 1948, ist verheiratet, hat zwei Söhne und lebt in Berlin. Seit Anfang der 1970er Jahre in der Informationstechnologie als Programmierer und Systementwickler in den Bereichen Betriebssysteme, Datenbanken und Netzwerke beschäftigt. Autor mehrerer Fachbücher und in den letzten Jahren als Dozent und Berater tätig.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Wiki als Motivations-Tool im Wissensmanagement ...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,3, Universität zu Köln (Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät, Seminar für Wirtschaftsinformatik und Systementwicklung), Sprache: Deutsch, Abstract: Wissen wurde lange als unternehmerische Ressource verschmäht und als nicht wichtig betrachtet. Erst Anfang der 90er Jahre wandelte sich diese Ansicht und Unternehmen (UN) begannen, Wissen als wichtige unternehmerische Ressource zu betrachten. Heutzutage wird ein besonderes Augenmerk auf organisationales Wissen gelegt und selbiges als signifikante wettbewerbsvorteilgenerierende Ressource betrachtet. Wie bei jeder anderen Ressource, muss auch Wissen in einem UN verwaltet werden, um das volle Potenzial zu entfalten. Der Wunsch, dieses Wissen managen zu wollen, scheitert jedoch oft. Ein häufiger Grund für das Scheitern von Wissensmanagement (WM) in UN kann die fehlende Bereitschaft der Mitarbeiter sein, ihr Wissen zu teilen. Dadurch können schwerwiegende Probleme für das UN entstehen. Verlässt ein Mitarbeiter z. B. das UN, ohne sein Wissen vorher abzugeben, ist dieses Wissen unwiderruflich verloren. Tritt solch ein Wissensverlust ein oder scheitert das WM im Allgemeinen, kann dies eine erhebliche finanzielle Schädigung und ein Verlust von Wettbewerbsvorteilen für das UN bedeuten. Um solch eine kritische Situationen zu vermeiden, müssen Mitarbeiter motiviert werden, ihr Wissen mit anderen zu teilen. Eine Möglichkeit, diese Motivation anzustoßen, bieten Wissensmanagementsysteme (WMS). Da diese, sofern im UN vorhanden, im Normalfall täglich von den Mitarbeitern genutzt werden und die Mitarbeiter täglich mit ihnen in Kontakt stehen, ist es wichtig, zu untersuchen, wie WMS zur Motivation von Angestellten beitragen können. WMS sind eine spezielle Klasse von Informationssystemen (IS), die beim Wissenstransfer zwischen Arbeitnehmern und auch bei der Wissensgenerierung helfen. Bis Ende der 90er Jahre war der Mehrwert von WMS noch nicht ausreichend untersucht und dementsprechend auch nicht bekannt, doch innerhalb eines Jahrzehnts avancierten WMS zu einer festen und aus UN nicht mehr wegzudenkenden technischen Institution. Einzelne Motivatoren, die Mitarbeiter dazu anregen ihr Wissen zu teilen, wurden bereits in einer vorangegangenen Studie ermittelt. Werden diese Motivatoren durch Wikis richtig gefördert, steigert das den individuellen Beitrag von Wissen in einem UN, da Mitarbeiter ihr Wissen bereitwilliger weitergeben und verringern so das Risiko für ein Scheitern von WM. Aus diesem Grund stellt sich die Frage, wie Wikis gestaltet werden müssen, um Mitarbeiter in einem UN zu motivieren, ihr Wissen zu teilen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Interdisziplinäre Aspekte der Energiewirtschaft
46,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch fasst eine aktuelle Auswahl wissenschaftlich fundierter Analysen, wie sie seit mehr als 30 Jahren in der Zeitschrift für Energiewirtschaft publiziert werden, für die Praxis zusammen. Die wichtigsten Elemente der Systementwicklung für wirtschaftliche und zuverlässige Elektrizitätssysteme werden herausgearbeitet und auch für Studierende verständlich präsentiert. Ein umfassendes Portfolio an Planungsmethoden ist theoretisch und anhand praktischer Beispiele vorgestellt. Prof. Dr. Carl Christian von Weizsäcker war unter anderem Direktor des Energiewirtschaftlichen Instituts an der Universität zu Köln und ist Herausgeber der Zeitschrift für Energiewirtschaft. PD Dr. Dietmar Lindenberger Geschäftsführer am Energiewirtschaftlichen Institut zu Köln und Unterstützt als Senior Expert die EWI Energy Research & Scenarios. Als Redakteur engagiert er sich bei der Zeitschrift für Energiewirtschaft. Prof. Dr. Felix Höffler ist Professor für wirtschaftliche Staatswissenschaften und Direktor für Grundlagenforschung am Energiewirtschaftlichen Insitut an der Universität zu Köln.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 14.11.2017
Zum Angebot
Dias und Negative scannen (mitp Edition ProfiFo...
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Viele Fotografen haben unzählige analoge Fotos, Dias und Negative, die sie gerne digitalisieren und bearbeiten würden. Der Scan-Profi Josef Stark zeigt dem Leser, wie er mit seinem Scanner und der Scansoftware das Beste aus seinen Bildern herausholen kann, denn auch Scannen will gelernt sein. Dabei macht das Buch auch nicht vor so wichtigen Themen wie Hilfe für die Kaufentscheidung, Kalibrierung des Bildschirms und dem Rohdaten-Scan halt. Josef Stark ist hauptberuflich Systementwickler, Fotografieren gehört seit 1980 zu seinen Hobbies. Aus der analogen Zeit haben sich circa 20.000 Dias und Negative angesammelt. Die Versuche diese zu digitalisieren führten dazu, dass er sich intensiv mit dem Scannen auseinandersetzte. Seit 2004 betreibt er die Webseite www.jostark.de, die eine Anlaufstelle zum Thema Scannen von Dias und Negativen geworden ist.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Der Beitrag von Vorlesungsaufzeichnung im Lehrb...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Lasse Wirz entwickelt ein E-Learning System zur Aufzeichnung universitärer Lehrveranstaltungen und untersucht mithilfe eines breit angelegten Mixed-Method-Ansatzes Wirkung und Nutzungsakzeptanz im Rahmen eines mehrere Semester umfassenden Pilotprojektes. Der Autor beschreibt in einer Stakeholder bezogenen Analyse sowohl Implikationen für Studierende, Fakultäten und Hochschulen als auch Anforderungen, die an den Prozess der Systementwicklung sowie den laufenden Betrieb der Vorlesungsaufzeichnung zu stellen sind. Lasse Wirz ist Gründer und Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens der IT-Branche. Er leitet seit 2010, gemeinsam mit Prof. Dr. D. Seibt, die Forschungsgruppe Informationssysteme und Lernprozesse der Universität zu Köln und forscht zu den Themen E-Learning, Vorlesungsaufzeichnung und der Vereinbarkeit von Studium, Daseinsaufgaben und Alltagsrollen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Aktienhandel-Lexikon
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Aktienhandel-Lexikon soll angehenden Tradern und börseninteressierten helfen, sich im Dschungel der Börsenwelt zurechtzufinden. Vor allem wenn man am Anfang steht, fliegen einem viele Begriffe um die Ohren. Damit man nicht gleich zu Beginn das Handtuch wirft, sind Begriffe gewählt worden, die sich im weitesten Sinne mit dem Aktienhandel beschäftigen; solche, die weniger damit zu tun haben, wurden weggelassen. Da dieses Lexikon mit der Zeit geht, dürfen Begriffe aus dem computergestützten Aktienhandel selbstverständlich nicht fehlen. In Zeiten des Zinstiefs, wo klassische Anlageformen nicht einmal die Inflationsrate ausgleichen, ist das doch ein guter Grund, sich mit dem Aktienhandel auseinandersetzen und in die Zukunft zu investieren. Dieses Buch liefert den ersten Schritt - machen Sie den zweiten. Damir Mrsic, Trader, Systementwickler und Buchautor, hat seine Affinität zu den Märkten früh entdeckt. Im Bereich des Tradings erkannte er die Effizienz der Mean-Reversion-Systeme und spezialisierte sich auf deren Umsetzung. Es folgten stabile und performante Handelssysteme, die zu seiner Persönlichkeit passen und die täglich an den Finanzmärkten zum Einsatz kommen. - www.elearning-trading.de

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot