Angebote zu "Anforderungen" (11 Treffer)

Heimannsfeld, Klaus: Modellbasierte Anforderung...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Von Dokumenten zu Modellen Berichte aus dem Maschinenbau

Anbieter: eBook.de
Stand: 05.11.2016
Zum Angebot
eBook Objektorientierte Systementwicklung
32,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungssoftware soll zur Optimierung von Gesch&#228ftsprozessen beitragen. Vor diesem Hintergrund werden in diesem Lehrbuch anhand eines durchg&#228ngigen Fallbeispiels Gesch&#228ftsprozesse mit UML modelliert und die fachlichen Anforderungen an das

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 07.08.2017
Zum Angebot
eBook Risikomanagement im Mittelstand: Konzepti...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Textprobe:Kapitel 3.3, Externe Anforderung an ein Risikomanagementsystem:Die Notwendigkeit eines RMS ergibt sich einerseits, wie oben beschrieben, aus der Unternehmung selbst heraus und andererseits durch verschiedene rechtliche Regelungen. Diese k&#246n

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 07.08.2017
Zum Angebot
Konold, Peter;Weller, Bernd: Flexible Montagesy...
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Konzeption und Feinplanung durch Kombination von Elementen IPA-IAO-Forschung und Praxis

Anbieter: eBook.de
Stand: 18.12.2016
Zum Angebot
Der Beitrag von Vorlesungsaufzeichnung im Lehrb...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Lasse Wirz entwickelt ein E-Learning System zur Aufzeichnung universitärer Lehrveranstaltungen und untersucht mithilfe eines breit angelegten Mixed-Method-Ansatzes Wirkung und Nutzungsakzeptanz im Rahmen eines mehrere Semester umfassenden Pilotprojektes. Der Autor beschreibt in einer Stakeholder bezogenen Analyse sowohl Implikationen für Studierende, Fakultäten und Hochschulen als auch Anforderungen, die an den Prozess der Systementwicklung sowie den laufenden Betrieb der Vorlesungsaufzeichnung zu stellen sind. Lasse Wirz ist Gründer und Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens der IT-Branche. Er leitet seit 2010, gemeinsam mit Prof. Dr. D. Seibt, die Forschungsgruppe Informationssysteme und Lernprozesse der Universität zu Köln und forscht zu den Themen E-Learning, Vorlesungsaufzeichnung und der Vereinbarkeit von Studium, Daseinsaufgaben und Alltagsrollen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Avanquest Paragon Go Virtual - (V. 14) - Lizenz...
22,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Beschreibung Kurzinfo Paragon Go Virtual - (V. 14) - Lizenz - ESD - Win - Deutsch Gruppe Anwendungen Hersteller Avanquest Software Hersteller Art. Nr. PA-11719-LIC Modell Paragon Go Virtual EAN/UPC Hauptmerkmale Produktbeschreibung Paragon Go Virtual (V. 14) - Lizenz Produkttyp Lizenz Kategorie Utilites - Systementwicklung & -migration Version 14 Anzahl Lizenzen 1 Lizenz Lizenzdetails Auf elektronischem Weg bereitgestellt Plattform Windows Sprache Deutsch Ausführliche Details Allgemein Kategorie Utilites - Systementwicklung & -migration Produkttyp Lizenz Version 14 Plattform Windows Sprache Deutsch Lizenzierung Lizenztyp 1 Lizenz Details Auf elektronischem Weg bereitgestellt Systemanforderungen Unterstütztes Betriebssystem Microsoft Windows XP Home Edition, Microsoft Windows XP Professional, Microsoft Windows 7, Microsoft Windows Vista, Windows 8, Windows 8.1 Hardwareanforderungen Microsoft Windows - Pentium - 300 MHz - RAM 256 MB - HD 250 MB Zusätzliche Anforderungen Maus oder kompatibles

Anbieter: Jacob-computer.de
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Entwicklung eines Multiagentensystems auf Basis...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Informatik - Angewandte Informatik, Note: 1,2, Technische Universität Dresden (Angewandte Informatik), Veranstaltung: Modellierung und Simulation, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Diplomarbeit ist die Konzeption und Implementierung eines universell einsetzbaren Multiagentensystems für unterschiedliche Anwendungsgebiete. Bei diesen Systemen erfolgt das Lösen von Aufgaben durch das Zusammenwirken der spezialisierten Handlungsweisen autonom agierender, intelligenter Agenten. Die dabei entstehenden Koordinations-, Kooperations- und Organisationsprobleme werden durch die Methoden des Rollenmodells und der verteilten künstlichen Intelligenz bewältigt. Zur Evaluierung des entwickelten Systems erfolgen Berechnungen von kombinatorischen sequenzabhängigen Schedulingproblemen. Dazu werden mehrere Optimierungsalgorithmen auf der Basis von Agenten erstellt. Das in dieser Arbeit entworfene Multiagentensystem erfüllt mit seinen Fähigkeiten die aktuellen Anforderungen für flexibles verteiltes Rechnen. Die Untersuchung zeigt, dass agentenbasierte Softwarearchitekturen viele Vorteile gegenüber dem objekt- und komponentenbasierten Ansatz bieten. Die Agententechnologie ermöglicht eine übersichtliche Systementwicklung und führt unter anderem zu einer besseren Beherrschung der Systemkomplexität. Durch das intelligente Verhalten der Agenten lassen sich die komplexen Schedulingprobleme effizient lösen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Microservices. Konzept, Merkmale und technische...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,0, FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Nürnberg früher Fachhochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Softwareentwicklungsprojekte starten häufig mit einer wohlstrukturierten Anwendung. Nach Jahren der Systementwicklung haben sich mehr und mehr Abhängigkeiten zwischen den Modulen eingeschlichen und ein Deployment-Monolith ist entstanden. Das führt zu Problemen bei der Änderbar- und Wartbarkeit und die ursprünglich geplante Softwarearchitektur genügt nicht mehr den aktuellen Anforderungen. Diverse Komponententechnologien wie das CORBA Component Model haben sich über Jahre in der Softwareentwicklung etabliert, da sie die Komplexität von Softwareprojekten verringern wollen und zum Ziel haben, die Wartbarkeit von Code zu erhöhen. Microservices als neuer Begriff sind kleine, autonome Services und bieten ebenfalls einen Ansatz zur Modularisierung von Softwaresystemen. Dieses aktuelle Hype-Thema im Software Engineering soll insbesondere die Probleme monolithischer Architekturen lösen. Dabei nehmen Microservices sowohl Einfluss auf die Architektur als auch auf die Organisation und bieten technische Vorteile für eine nachhaltige Softwareentwicklung. Diesen Vorteilen stehen jedoch Herausforderungen - insbesondere beim Betrieb von Microservices - gegenüber. Diese Seminararbeit hat zum Ziel, die Ideen hinter dem Modularisierungsansatz mit Microservices zu beschreiben. Zunächst werden die Eigenschaften einer monolithischen Architektur beschrieben. Darauffolgend bekommt der Leser den Begriff Microservice ge-nauer erläutert. Dazu wird der Begriff aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet, sodass das Konzept und die Merkmale von Microservices deutlich werden. Anschließend werden die Vorteile aus technischer und organisatorischer Sicht erläutert und sogleich die Herausforderungen dieses Ansatzes aufgezeigt. Der letzte Teil dieser Arbeit zeigt anhand eines praktischen Beispiels die Umsetzung einer Microservice-Architektur.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Programmierschnittstellen im 3D-Druck. Analyse ...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Informatik - Technische Informatik, Note: 1,0, Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg (Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Systementwicklung), Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit analysiert und evaluiert die Leistungsfähigkeit von 3D-Druck-APIs von 3D-Druck-Dienstleistern. Diese Schnittstellen ermöglichen es Entwicklern, Prozesse und Dienstleistungen, die 3D-Druck-Anbieter über ihre Online-Plattformen zur Verfügung stellen, auch in Drittanwendungen zu implementieren. Es soll die Frage geklärt werden, inwieweit der auf einer solchen 3D-Druck-Plattform stattfindende Verkaufsprozess durch bereits existierende 3D-Druck-APIs abgebildet werden kann. Hierfür wurde ausgehend vom herkömmlichen Verkaufsprozess im eCommerce ein Musterprozess modelliert. Um diesen Musterprozess durch für den 3D-Druck charakteristische Teilprozesse ergänzen zu können, wurden bei der Modellierung zusätzlich die im Rahmen einer Probe-Bestellung identifizierten Prozessschritte auf der 3D-Druck-Plattform Trinckle berücksichtigt. Anschließend wurden aus dem Musterprozess Anforderungen abgeleitet, die 3D-Druck-APIs erfüllen müssen, um den Verkaufsprozess vollständig abbilden zu können. Diese Anforderungen wurden in die drei Kategorien Upload, Design und Order eingeteilt. Außerdem wurde ein Klassifizierungssystem eingeführt, nach dem Schnittstellen, je nach Erfüllungsgrad der Anforderungen, den Klassen A (Anforderungen aller Kategorien erfüllt) bis C (Anforderungen einer Kategorie erfüllt) zugeordnet werden. Eine Evaluation der APIs von Sculpteo und Materialise zeigte, dass die Schnittstellen beider Anbieter der Klasse A entsprechen. Dies bedeutet, dass der Musterprozess komplett durch die betrachteten 3D- Druck-APIs abgebildet werden kann. Außerdem bieten die untersuchten 3D-Druck- Dienstleister für ihre APIs umfangreiche Dokumentationen und Testmöglichkeiten für Entwickler an. Anschließend wird die Implementierung von drei APIs von Sculpteo dargestellt. Dabei zeigte sich, dass die aktuell angebotenen 3D-Druck-APIs mit beherrschbarem Aufwand in Anwendungen implementierbar sind. Abschließend wird festgestellt, dass Schnittstellen neben der technischen, auch von großer strategischer Bedeutung für 3D-Druck-Dienstleister sind.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Basiswissen Requirements Engineering - Aus- und...
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Requirements Engineering (RE) ist eine Schlüsseldisziplin der Systementwicklung und entscheidet maßgeblich über den Erfolg oder Misserfolg eines Projekts. Fachleute, die in diesem Bereich tätig sind, sollten über ein gesichertes RE-Grundlagenwissen verfügen - so wie es im Lehrplan des Certified Professional for Requirements Engineering (CPRE) festgelegt ist. Entwickelt und eingeführt wurde das CPRE-Zertifikat vom International Requirements Engineering Board (IREB e.V.). Der IREB e.V. setzt sich für die Verbesserung der Requirements-Engineering-Praxis sowie für eine qualitätsgesicherte und standardisierte Aus- und Weiterbildung ein. Dieses Lehrbuch für die Zertifizierung zum Foundation Level (Version 2.2) des CPRE wurde von IREB-Mitgliedern geschrieben, die an der Entwicklung des Lehrplans beteiligt waren. Es behandelt im Einzelnen die - Ermittlung - Dokumentation - Prüfung und Abstimmung - Verwaltung von Anforderungen sowie die Werkzeugunterstützung. Das Buch eignet sich zur individuellen Vorbereitung auf die Zertifizierungsprüfung und als Begleitliteratur zu den entsprechenden Vorbereitungsschulungen. Die 4. Auflage wurde überarbeitet und ist konform zur aktuellen Ausgabe des IREB-Lehrplans Foundation Level Version 2.2. Über dem Leserkasten: Ergänzende Informationen zum Buch, zum IREB e.V. und zum CPRE finden sich unter: http://www.certified-re.de. Prof. Dr. Klaus Pohl ist Professor für Software Systems Engineering und Direktor von »paluno - The Ruhr Institute for Software Technology« an der Universität Duisburg-Essen. Er ist bzw. war Koordinator von mehreren internationalen und nationalen Forschungsprojekten, Vorsitzender des Programmkomitees und »General Chair« von nationalen und internationalen Konferenzen und ist (Co-)Autor von mehr als 250 begutachteten Publikationen. Als Berater unterstützt er Industrieunternehmen und öffentliche Organisationen darin, die Requirements-Engineering-Prozesse in der Praxis weiter zu verbessern. Chris Rupp OberSOPHISTin (formal: Gründerin und geschäftsführende Gesellschafterin), Chefberaterin, Coach und Trainerin. In 25 Jahren Berufstätigkeit sammelt sich so einiges an ... ein Unternehmen ... 6 Bücher ... 55 Mitarbeiter ... ungezählte Artikel und Vorträge ... und unheimlich viel Erfahrung. Meine Leidenschaft für die Projektberatung ist vermutlich schuld daran, dass ich bis heute nicht nur manage, sondern auch ganz nah am Kunden bin, in Projekten mitarbeite. Gute Ideen so umzusetzen, dass Entwickler, Vertragspartner, direkt und indirekt betroffene Anwender das Gefühl haben, ein intelligentes, durchdachtes und nutzbringendes Produkt vor sich zu haben, ist die Vision die mich dabei antreibt. Dabei arbeite ich mit unterschiedlichsten Methoden und Ansätzen aus dem agilen und nicht agilen Bereich. Um die Qualifikation der Requirements-Engineers/Business-Analysten zu vereinheitlichen habe ich den IREB e. V. (International Requirements Engineering Board) gegründet. Mehr Infos über mich finden Sie unter www.sophist.de. Chris Rupp ist Autorin vieler Bücher, unter anderem Requirements-Engineering und -Management (Carl Hanser Verlag München 2014) und UML2 glasklar (Carl Hanser Verlag München 2012).

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot